Hochmittelalter

Das Projekt ist im ausgehenden Hochmittelalter angesiedelt.

Wir beziehen uns auf einen Zeitraum der Geschichte, der von großen gesellschaftlichen Umwälzungen geprägt ist.
Ein großer Bevölkerungszuwachs, der Mitte des 11. Jahrhunderts beginnt, führt zu Veränderungen in den Lebensweisen, Veränderungen von Handwerk und Veränderungen im Denken der Menschen.
Es ist die Zeit des Heiligen römischen Reichs, von Friedrich II., dem Konflikt zwischen Kirche und weltlichen Mächten und auch die Zeit der Kreuzzüge.

All diese Veränderungen spiegeln sich auch in der Alltagskultur wieder, das Handwerk blüht auf, im einfachen Volk verändern und verbessern sich die Lebensumstände, das weltliche Leben tritt auch in der Kunst immer mehr in den Vordergrund.